Das Horoskop von Trump


ein großes kind an den hebeln der macht



Marsaufgang

 

Eine wichtige Rolle spielt im Geburtshoroskop der Aszendent, also das, was gerade am Horizont aufsteigt, wenn jemand die Bühne der Welt betritt. Somit steht der Aszendent ganz besonders für das eigene Auftreten. Bei Donald Trump finden wir hier den Planeten Mars. Und der wird in der Astrologie dargestellt durch das Männlichkeitssymbol.

 

Menschen, die bei Marsaufgang geboren worden sind, verhalten sich daher oft wie Machos, treten entsprechend heftig, laut, aggressiv und fordernd auf, lieben den Wettkampf und scheuen nicht das Risiko. Sie wollen sich durchsetzen und gewinnen. Dabei verhalten sie sich rüde und wenig diplomatisch, zumindest solange keine Venus-Konstellationen dagegen stehen. Der "Mars-Effekt" ist übrigens bereits in den 1950er Jahren statistisch nachgewiesen und nicht nur durch Prof. Suitbert Ertel mehrfach verifiziert worden.

 

... im Löwen

 

Es ist schon erstaunlich, wie sehr Donald Trump das Mars-Prinzip personifiziert. Sogar sein Teint hat die gleiche Farbe wie dieser Planet am Himmel. Dass Mars hier so stark wirkt, liegt allerdings mit daran, dass er sich bei Trump im Löwen befindet, ein Tierkreiszeichen, das wie der Planet Mars dem Element Feuer zugeordnet wird. Und wer Mars im Löwen stehen hat, ist erfahrungsgemäß oft berühmt dafür, schnell loszubrüllen, dabei sehr unüberlegt zu handeln und ganz besonders gerne mit Kraftausdrücken um sich zu werfen.

 

Männer mit dem Zeichen Löwe am Aszendenten stehen in der Regel sehr gerne im Mittelpunkt und wollen gerne das Sagen haben. Sie sind dabei spontan und  beherzt, oft aber auch gefallsüchtig und selbstherrlich. Außerdem verhalten sie sich eher subjektiv als objektiv und betrachten nicht selten die ganze Welt als Teil ihres eigenen Erlebens, über das sie natürlich die Kontrolle behalten wollen.

Das Zentralgestirn

 

Zum Zeichen Löwe gehört die Sonne, die außerdem in jedem Horoskop eine wichtige Rolle spielt, kein Wunder, ist sie doch das Zentrum in unserem Sonnensystem, um das sich alles dreht. Werden Menschen wie Donald Trump von der Sonne beherrscht, so erwarten sie häufiger, dass sich vieles um sie dreht. Sie empfinden sich sozusagen als "Zentralgestirn" in ihrem eigenen Leben sowie in ihrem Umfeld.

 

Bei Donald Trump steht die Sonne in den Zwillingen. Das bedeutet, er ist relativ schlau, geschäftig, trickreich und redegewandt, außerdem sehr vielseitig, etwas oberflächlich und gelegentlich sehr wechselhaft. Da sich die Sonne bei Trump zusätzlich im 10. Feld befindet, ist zu erkennen, dass er besonders gerne in der Öffentlichkeit steht, eine wichtige Rolle in der Allgemeinheit spielen will, wobei er schnell zu Ergebnissen kommen möchte - weil seine Sonne als Aszendentenherrscher direkt im 10. Feld landet, wo es um Ergebnisse geht.

 

Willkür und Originalität

 

Zusätzlich ist Trump bei Vollmond geboren worden, noch dazu mit Sonne und Mond am Knotenpunkt ihrer Bahnen (das ist das Symbol, das auf der Horoskopzeichnung wie ein Kopfhörer aussieht). Am Tag seiner Geburt gab es daher eine totale Mondfinsternis, was Anlass zu Spekulationen bietet. In der Astrologie bedeuten Sonne und Mond an ihren Knotenpunkten aber vor allem Verstärkung all dessen, was verwirklicht werden will, bedeuten erhöhte Willenskraft und Subjektivität. Sie zeigen außerdem das Verhältnis von König (Sonne) und Volk (Mond). Dass sich das Volk sowohl für als auch gegen Trump übertrieben hysterisch zeigt, wird dabei deutlich an der Position des Mondes im Schützen und im 4. Feld, was für Glaubenshaltungen und emotionale Übertreibung steht. Die wird auch nicht weniger, wenn wir berücksichtigen, dass sich Jupiter unten links im Horoskop förderlich zum Ganzen stellt, wobei Jupiter für Wachstum, Entwicklung, Erfolg aber auch Aufblähung steht.

 

Donald Trump selbst ist also für einen Zwillinge-Geborenen außerordentlich emotional und außerdem vollgepumpt mit Zuversicht, die er dann ja noch rüpelhaft, sehr selbstbewusst und aktionistisch umsetzt. Da seine Sonne zudem mit Uranus zusammensteht, ist er voller Widersprüche und Überraschungen, wechselt häufiger seine Meinung und will auf jeden Fall etwas ganz Besonderes sein, aus dem Rahmen fallen, herausragen, mit verhaltensoriginellen, teils skurril anmutenden Ideen - und mit skurril anmutenden Beratern.

Friede und Freude im Ergebnis?

 

Das, was im Endeffekt herauskommt, wird im Horoskop angezeigt durch das Zeichen an der Spitze des 10. Feldes. Die befindet sich bei Trump im Stier, ein Zeichen das für materielle Beständigkeit, sichere Gemeinschaft und schöne Dinge zuständig ist. Zum Stier gehört außerdem der Planet Venus. Venus steht im Horoskop von Trump im Krebs und im 11. Feld. Im Krebs geht es um die Heimat, die Familie und das Volk, im 11. Feld hingegen um Freiheit, Freude und Freundschaft sowie um das, was uns zufällt.

 

Auch wenn Trump also wirkt wie die Axt im Walde oder wie ein großes, verwöhntes Kind, das nun nach eigener Willkür an den ganz wichtigen Knöpfen drehen darf - es besteht Hoffnung, dass er im Ergebnis "Friede, Freude, Eierkuchen", Freundschaft, Gemeinschaft, Wohlstand und so etwas wie Glück bewirkt. Damit ist jetzt aber nicht zwingend gemeint, dass er dies direkt durch sein Handeln hervorbringt.

 

Oft ist das, was jemand im Endeffekt bewirkt, sogar das Gegenteil von dem, was er macht. Bei Trump mit seiner aggressiven und willkürlichen Art zum Beispiel ist davon auszugehen, dass er weltweit bei sehr vielen Menschen das Bewusstsein und die Fähigkeit zu Frieden, Sicherheit, Harmonie, Freundschaft und Demokratie wiedererwecken und stärken wird, reflexartig.