Die aktuelle Zeitqualität


Finde den WEg und eile mit Weile


Aktuelle Konstellationen

Im November stehen wichtige Planeten aufbauend zueinander in den Zeichen Skorpion, Steinbock und Fische. Deswegen gilt es, genau hinzuschauen. Es ist gut, den Dingen Zeit zu geben und dann den wirklich richtigen Plan zu finden. Damit das nicht zu langweilig wird, mischen Mars und Venus einiges auf.

 

Dass es sinnvoll ist, gelegentlich innezuhalten, um zu reflektieren, zeigt sich zusätzlich daran, dass Merkur bis zum 20. November rückwärts durch den Tierkreis läuft. Aber auch in den Tagen danach braucht Merkur noch Zeit, um wieder in Schwung zu kommen. Besonders im Bereich alltäglicher Kleinigkeiten kann es im November also etwas hapern. Das gilt für Absprachen ebenso wie für Verhandlungen oder für Bestellungen, wobei es vermehrt Missverständnisse und Reklamationen geben dürfte. Der Kauf von Geräten, die funktionieren sollen, wird bei dieser Konstellation nicht empfohlen. Technische Pannen oder Rückrufaktionen sind ebenfalls bei rückwärts laufendem Merkur häufiger. Da ist es sinnvoll, Fehler zu korrigieren. Und es ist ratsam, etwas wieder aufzugreifen, zum Beispiel alte Bekannte zu treffen. Zudem ist die Zeit geeignet, um Verlorenes wiederzufinden.

 

Allerdings stehen Mars und Venus immer mal wieder quer zur großen und langsamen Entwicklung. Wer schnurgerade auf seinem Weg vorangehen will, kann daher abgelenkt werden. Denn es ist sinnvoll, zu schauen, was sich Schönes neben dem Weg befindet. Wo hingegen Eros die Seele und den Geist beflügelt, wo neue Ideen verwirklicht werden wollen und erfreuliche Perspektiven entstehen, stören zähe und bremsende Konstellationen. Festgefahrene Strukturen lassen sich hier nicht mal eben aus dem Weg räumen. Wirklich gute Ideen werden jedoch mit der Zeit bestehen bleiben und einen Teil des Weges säumen, an den wir uns gerne erinnern.


Miteinander: Venus und Mars


Je nachdem, wie Venus und Mars am Himmel stehen, gestaltet sich das Zusammenwirken im Miteinander. Dabei beherrscht Mars alle „männlichen“ Personen, die tatkräftig handeln und sich gut durchsetzen können. Venus hingegen steht für „weibliche“ Menschen, die auf Harmonie und Zusammenarbeit setzen.

 

Ab dem 1. November befindet sich Venus im Schützen, wo sie bis zum 26. des Monats bleiben wird. Das ist für das Miteinander insgesamt günstig. Denn es bringt Zuversicht, verbunden mit der Fähigkeit, den Dingen einen Sinn zu geben. Falls es zu Problemen kommt, ist es nun hilfreich, nicht zu tief zu bohren, sondern Perspektiven zu entwickeln, die alle weiterbringen. Ein Höhepunkt dieser Konstellation ist erreicht, wenn in den Tagen um den 24. November Venus und Jupiter nah am Himmel zusammenstehen, was kurz nach Sonnenuntergang in der Abenddämmerung zu bewundern ist. Beide Planeten sollen für schöne und glückhafte Entwicklungen zuständig sein. In Kombination kann es jedoch des Guten zu viel werden. Oder der Wunsch nach Erfolg und Anerkennung ist so groß, dass die Realität dahinter zurückfällt, auch da nicht jeder zu den Reichen und Schönen gehören kann.

Mit Mars in der Waage gibt es bis zum 19. November von entschlossener Seite immer wieder einlenkende Impulse. Für "männliche" Personen ist es somit gut, sich zunächst zu informieren und unterschiedliche Meinungen einzuholen, bevor es zu einer Entscheidung kommt. Außerdem ist es besser, zu kooperieren. Diplomatisches Geschick ist von Vorteil.

In den Tagen um den 5. November steht Mars jedoch im 90°-Winkel zu Pluto. Dabei dürfte deutlich werden, dass es immer wieder Mitmenschen gibt, die wie besessen an ihren Vorstellungen festhalten und auch mit der besten Strategie nicht zu erreichen sind, selbst wenn wir mit Engelszungen reden. Wer also bei bestimmten Personen etwas erreichen möchte, sollte sich bis um den 11. November etwas zurückhalten. Schließlich mahlen Gottes Mühlen langsam, aber gerecht, und so dürfte sich bis zur Mitte des Monats, einiges durch das Leben ordnen, aber nicht so sehr durch Diskussionen.

Gewisse Erfolge sind um den 12. November möglich, wenn wir bei anderen etwas Sinnvolles erreichen möchten. Das sollte uns um den 14. des Monats jedoch nicht dazu verleiten, unsere Umgebung mit verklärten Augen zu sehen. Bleiben wir also realistisch, können wir eher zur Verbesserung der Welt beitragen als durch Illusionen.

Ab dem 19. November läuft Mars dann durch das Zeichen Skorpion, wo er regiert und seine Macht besonders gut entfalten kann. Allerdings zeigt man sich hier oft nicht so direkt, sondern macht sich insgeheim seine Gedanken, um schließlich im richtigen Moment und besonders effektiv loszulegen. Je nach Gedankenlage kann das dann destruktiv oder konstruktiv ausfallen. Hilfreich ist es jedenfalls, wenn alle "männlichen" Personen nun eine gute Aufgabe haben, an die sie sich binden können.

Am 26. November wandert Venus dann in den Steinbock. Nun geht es besonders aus weiblicher Sicht darum, eine klare Linie zu finden und sich auf das wirklich Tragfähige zu konzentrieren. Dabei ist es sinnvoll, nicht die kurzen Impulse, sondern die langfristige Entwicklung im Auge zu behalten. Eine gewisse Konsequenz darf hier nicht fehlen, zu viel Ernst macht aber auch keinen Spaß. Da Venus in einem Zeichen steht, in dem Mars erhöht ist, sollten weibliche Personen darauf achten, den männlichen Part nicht zu sehr aufs Podest zu stellen, sondern ihm eine größere Aufgabe zu übertragen. So wird zum Ende des Monats einiges leichter.


Welche Konstellationen für Sie selbst bestehen, was in den kommenden Monaten für Sie wichtig wird, und worauf Sie achten dürfen: Das erfahren Sie in der persönlichen Beratung mit Christine Keidel-Joura.