Die aktuelle Zeitqualität


Gerangel um die besten Werte


Beratung und Unterricht derzeit auch über Zoom, am Telefon oder per E-Mail

Aktuelle Konstellationen

Im Oktober bestehen einerseits förderliche Konstellationen von Waage, Wassermann und Schütze. Sie gelten als freundliche Zeichen, die nach vorne schauen. Andererseits zeigen Sonne, Mars und Pluto, dass es hier Wölfe im Schafspelz gibt.

 

Es ist also gut, wenn wir uns weder zu naiv noch zu paranoid verhalten, sondern bewusst ausbalancieren. Dafür hilft uns die Waage, die in diesem Monat von Sonne, Merkur und Mars aufgeladen wird.

 

Bis zum 7. Oktober sollten wir mit Venus im Skorpion darauf achten, uns nicht zu sehr in Idealvorstellungen hineinzusteigern, die nachher wenig realistisch sind. Starrsinn hilft also wenig weiter, wohl aber Ehrlichkeit. Dabei ist es sinnvoll, wenn wir an der richtigen Stelle Grenzen setzen. Ab dem 7. Oktober befindet sich Venus dann im Schützen. Das ist günstig für mehr Zuversicht und Optimismus im Miteinander. Es gilt, gemeinsame Perspektiven zu finden. Aus These und Antithese eine Synthese zu entwickeln.

 

Dennoch bestehen den ganzen Monat über Spannungskonstellationen von Sonne, Mars und Pluto, die etwas latent Verbissenes, Brenzliges, Aggressives haben können. Manche Personen dürften ihre Macht jetzt ausspielen. In der Waage geschieht das eingebettet in freundlich wirkende Strategien und pokernd. Um den 15. Oktober finden wir diese Konstellation übrigens in extremer Resonanz zu gleichen Planetenverbindungen bei Christian Lindner. Einzige Rettung aus der Misere wäre, nach vorne zu schauen, in jugendlicher Frische. In der Politik gilt es, grüne Werte einerseits und ökonomische andererseits zu vereinen. Wir sollten daher wegweisend werden im Land der Erfinder, was natürlich auch für unsere Wirtschaft nachhaltig gut ist - der es zu Ehren gereichen würde, wenn sie sich sozial verhielte.

 

Zudem läuft Merkur im Oktober die meiste Zeit rückwärts durch den Tierkreis. Vorwärts geht es wieder ab dem 18. des Monats, aber es dauert dann noch ein paar Tage, bis unser Götterbote in Schwung kommt. Weil Merkur sich dabei in der Waage befindet, dürfte einiges umverhandelt werden müssen, wärend vieles nicht beim ersten Anlauf klappt. Es wird also etwas kompliziert, insbesondere in den kleinen Dingen, die funktionieren sollten. Es kann außerdem eher mal technische Pannen, Terminverschiebungen, Reklamationen oder Rückrufaktionen geben. Hilfreich ist diese Konstellation jedoch für alles, was mit -re anfängt, zum Beispiel für Reparaturen und Restaurationen. Neues entwickelt sich dagegen nach dem Motto: zwei Schritte vor und einen zurück. Im Alltag ist Kauf von technischen Geräten wenig ratsam. Sich schlau zu machen oder alte Bekannte wieder zu treffen, ist da schon eher zu empfehlen.

 

Um den 24. Oktober kann dann eine Richtung gefunden werden. Die Spannungskonstellationen lösen sich allmählich auf. Es ist gut, fair miteinander zu reden. Und es ist erlaubt, gegensätzliche Ansichten zu haben. Vielleicht ergibt sich daraus eine dritte Möglichkeit, mit der alle etwas anfangen können.


Welche Konstellationen für Sie selbst bestehen, was in den kommenden Monaten für Sie wichtig wird, und worauf Sie achten dürfen: Das erfahren Sie in der persönlichen Beratung mit Christine Keidel-Joura.