Die aktuelle Zeitqualität


Neuer Schwung: Hoffentlich in die richtige Richtung


Beratung und Unterricht derzeit auch über Zoom, am Telefon oder per E-Mail

Aktuelle Konstellationen

Am 11. Mai wechselt Jupiter in das Zeichen Widder. Das ist eine Konstellation, die schneller mal Übereifer bringt, in Verbindung mit Situationen, die sich verselbstständigen können, und zwar in größerem Ausmaß. Achten wir also sehr darauf, den Überblick zu behalten anstatt zu eskalieren. Wehrlose Naivität ist dennoch nicht angeraten. Entschlossenes Handeln da, wo es sinnvoll ist, hilft weiter. Was wirklich sinnvoll ist, zeigt sich aber oft erst hinterher. Und so wundert es nicht, dass nahezu gleichzeitig mit dem Wechsel von Jupiter in den Widder der Planet Merkur rückläufig wird.

 

Die Rückläufigkeit von Merkur beginnt exakt am 10. Mai, ist aber auch schon eine Woche vorher spürbar, wenn der Planet quasi an Schwung verliert. Merkur ist zuständig für alles, was funktionieren soll, für Logik, Technik, Handel, Austausch, Kommunikation und Verkehr. Läuft er rückwärts durch den Tierkreis, funktioniert vieles nicht so, wie es sollte. Das gilt erst recht, da sich Merkur in seinem eigenen Zeichen Zwillinge befindet. Stellen wir uns also darauf ein, dass die tatsächliche Logik nicht immer so ist, wie es im ersten Moment scheint. Wahrscheinlich wird einiges revidiert, korrigiert oder repariert werden müssen. Außerdem kann es Missverständnisse in der Kommunikation geben und Geräte, die funktionieren sollen, zeigen sich zickiger als sonst. Eine Art Höhepunkt dieser Konstellation ist um den 21. Mai erreicht, wenn Merkur von der Sonne verbrannt wird. Hier sollten wir aufpassen, dass wir und nicht „die Finger verbrennen“, sei es in der Diskussion mit anderen oder bei einigen Geldausgaben. Dabei ist subjektives Handeln in so einer Zeit oft stärker als die Stimme der Vernunft.

 

Vom 2. bis zum 28. Mai befindet sich zudem Venus im Zeichen Widder. Hier ist das Miteinander eher mal auf Sturm gebürstet und es sollte nicht langweilig werden. Dabei dürfte es auch einige schöne Herausforderungen geben. Außerdem hilft es, wenn wir uns mit Charme durchsetzen können. Und wenn wir gemeinsam aktiv sind. Ein Spiegelpunkt zu Mars in den Fischen kann um den 12. Mai eine liebevolle, erotische Begegnung bringen. Etwas chaotisch sieht es ungefähr am 18. Mai aus. Zudem bringt der Vollmond kurz davor mehr Unruhe und eine Art Höhepunkt, dann aber auch eine Wende der Situation. Klare und faire Regeln sind deswegen um den 23. Mai sehr förderlich. Ab dem 28. Mai ist es ratsam, in der Realität anzukommen.

 

Alle Aktivitäten werden befeuert, wenn Jupiter am 11. Mai in das Zeichen Widder wechselt. Für tatkräftiges Handeln ist außerdem Mars zuständig, der dann in den Fischen steht und auf Neptun zusteuert. Das zeigt eine etwas chaotische, ziellose und auflösende Art von Energieeinsatz, für etwas längere Zeit.

 

Im Idealfall kann Jupiter im Widder anzeigen, dass Sinnvolles durchgesetzt wird, mit großen Schritten. Dabei bringt Jupiter eine Tendenz zu Ausbreitung und Übertreibung, während der Widder für schnelle Umsetzung steht. Ein gewisser Übereifer ist hier ebenso möglich wie etwas zu groß geratene, dafür aber heftige Aktionen. Insbesondere Fanatismus hat die Menschheit jedoch nie voran, sondern eher in die Wüste geführt und wird sich auf Dauer nie behaupten können. Denn hier besteht am Ende nur, was sinnvoll ist, weil es auf natürliche Weise ins Gefüge der Welt passt. Dies durchzusetzen wäre dann auch das heilende Mantra für Jupiter im Widder.

 

Auffällig im Mai ist auch eine dreieckige Aspektfigur von Pluto zu Merkur und Sonne sowie zu Jupiter und Neptun, die wiederum durch Mars aktiviert wird.

Aktuelle Konstellationen
Aktuelle Konstellationen am 25.5.2022

Zunächst dürfte Neptun in dieser Figur eine zentrale Rolle spielen, so dass das Dreieck wie ein Pfeil auf wenig Kontrollierbares, Auflösendes zeigt. Schließlich aber werden Jupiter und Mars dem Pfeil Schwung geben, in eine neue Richtung geschossen zu werden, spätestens wenn Mars am 25. Mai in den Widder wechselt. Hier kann es um den 29. Mai einigen Aufruhr geben, wenn Mars und Jupiter im Widder zusammenstehen. Da ist es gut, wenn wir Überblick behalten.


Welche Konstellationen für Sie selbst bestehen, was in den kommenden Monaten für Sie wichtig wird, und worauf Sie achten dürfen: Das erfahren Sie in der persönlichen Beratung mit Christine Keidel-Joura.