Die aktuelle Zeitqualität


Kreative Dramatik


Beratung und Unterricht derzeit auch über Zoom, am Telefon oder per E-Mail

Aktuelle Konstellationen

Im Juli ist einerseits das Zusammentreffen von Mars und Venus im Löwen bestimmend. Das bringt erotisches Potenzial und wirkt recht belebend. Andererseits gibt es aber auch Spannungskonstellationen zu Saturn und Uranus, die anzeigen, dass vieles im Umbruch ist und eher selten so läuft, wie wir es uns vorgestellt haben.

 

Mars steht für die männlichen und Venus für die weiblichen Anteile im erotischen Miteinander. Im Löwen hingegen geht es um die Liebe, das Leben und eine gewisse Dramatik. Deswegen kann der Juli einiges aufmischen und viele neue Anregungen geben. Bis um den 7. Juli befindet sich aber auch Saturn in dieser Konstellation, was zunächst blockierend wirken dürfte. Zudem ist die Kombination von Venus und Saturn eher hemmend für alles Schöne, sei es im Zusammensein mit anderen oder beim Wetter. Positiv ist jedoch, dass wir diese Zeit nutzen können, um unsere Beziehungen zu prüfen und im Idealfall für mehr Qualität zu sorgen. Ungefähr am 8. Juli platzt dann der Knoten, und es gibt befreiende Impulse. Hier ist es hilfreich, wenn wir besondere Genüsse pflegen, gerne auch in den Bereichen Kunst und Kultur. Wer hingegen in einer schwierigen Beziehung lebt, könnte nun aufwachen und ausbrechen. Vielleicht hilft eine neue erotische Begegnung.

 

Um den 13. Juli ist das Zusammentreffen von Mars und Venus dann exakt. Wie gerufen steht zudem der Asteroid Eros förderlich zu dieser Planetenstellung. Es ist also an der Zeit, mehr Erotik ins Leben zu bringen, was nicht unbedingt sexuell sein muss, denn Eros dürfte ebenso die Kreativität und den Geist beflügeln. Besonders günstig ist die Konstellation daher für künstlerisches Schaffen. Abenteuer in der Liebe hingegen können zu Problemen führen. Erst recht, weil hier ja auch Dramatik angezeigt ist - während andere Planeten darauf hinweisen, dass die Verwirklichung neuer Lebenspläne in der Realität ein ziemlicher Krampf werden kann. Dabei gibt es einige Hürden zu nehmen, was ab dem 22. bis zum Ende des Monats besonders deutlich wird.

 

Bis um den 24. Juli ist es hilfreich, wenn wir immer wieder Besinnungspausen einlegen und auf unsere Intuition hören können. Folgen wir also besser nicht zu sehr den Willensabsichten und Vorstellungen im Kopf, sondern achten wir darauf, was wirk-lich ist, was nur geht, indem wir die Dinge auch auf uns wirken lassen, anstatt sie voreilig durchzuziehen.

 

Ab dem 25. Juli hingegen können sich Probleme auftürmen. Es gilt, wichtige Dinge zu regeln. Ein gewisser Kraftakt steht bevor. Idealerweise setzen wir dabei die Schwerpunkte so, dass es einfacher wird. Dennoch gibt es einigen Aufwand zu leisten, oft auch in Verbindung mit größeren Investitionen.


Eher aufregend sieht es zum Ende des Monats aus, wenn Mars und Jupiter in Opposition stehen, während gleichzeitig die Sonne von Saturn gefordert wird. Zusätzlich haben sich Mars und Venus nun aus dem Löwen in die Jungfrau bewegt. So gilt es einerseits, ganz konkret und materiell etwas aufzubauen. Manches muss grundlegend neu sortiert werden. Andererseits können Mars und Jupiter dafür sorgen, dass übers Ziel hinaus geschossen wird, vielleicht mit Kanonen auf Spatzen. Achten wir also darauf, dass wir nicht übertreiben, sowohl in der Ausbreitung unserer Überzeugungen als auch beim Geld ausgeben. Sinnvolle Missionen sind hier natürlich berechtigt. Wir können sie daran erkennen, ob sie realistisch sind.


Welche Konstellationen für Sie selbst bestehen, was in den kommenden Monaten für Sie wichtig wird, und worauf Sie achten dürfen: Das erfahren Sie in der persönlichen Beratung mit Christine Keidel-Joura.