KREBS


21./22. Juni bis 22./23. Juli


Tierkreiszeichen Krebs, Keramik von Susanne Stuwe-Thiel

Das Tierkreiszeichen Krebs steht für das Seelische, das Empfindungsleben, die Gefühlswelt und das Gemüt. Wer wichtige Konstellationen im Krebs hat, handelt also überwiegend aus dem Bauch heraus, achtet sehr auf Gefühle, auf das Wohlbefinden und die Stimmung - auch seiner Mitmenschen, auf die er fürsorglich eingeht. Als Seelenmensch ist ein Krebs sehr beeindruckbar. Oft kann er sich noch gut an Gerüche, Bilder, Gegenstände, angenehme oder auch schmerzliche Erfahrungen aus vergangenen Zeiten erinnern, weniger jedoch an genaue Daten dazu.

 

Ein Krebs ist sehr begeisterungsfähig, liebevoll und lustvoll aber auch von seinen Empfindungen getrieben und gelegentlich etwas launisch, insbesondere wenn er sich ausgenutzt fühlt, was gelegentlich passieren kann, da es ihm schwer fällt, Nein zu sagen. Außerdem zeigen sich Krebse gegenüber anderen oft etwas zu bescheiden und wenig direkt. In Gesprächen verhalten sie sich dabei nicht immer sachlich, sondern bringen eher gefühlte Argumente an und versuchen, den anderen auf der emotionalen Ebene zu erreichen, nicht selten mit subtilen Schuldzuweisungen. Für Krebse ist es hilfreich, wenn sie lernen, rechtzeitig ihre eigenen Anliegen auszudrücken.

 

Für einen typischen Krebs ist es gut, wenn er eine Art Insel hat, auf die er sich zurückziehen kann, um Eindrücke zu verarbeiten und in Ruhe seinen Interessen oder Hobbys nachzugehen. Gerne sammelt er hier alte Gegenstände oder schwebt in nostalgischen Erinnerungen, mit denen er sich identifiziert. Zieht ein Krebs sich allerdings zu sehr in seine Welt zurück, ist dies als Alarmzeichen zu sehen, und es ist ratsam, ihn mit viel Liebe wieder aus seinem Schmollwinkel herauszulocken. Mehr als andere kann ein Krebs Schmuseeinheiten genießen. Geborgenheit, Liebe, Anerkennung und eine gute Umgebung sind für einen typischen Krebs besonders wichtig.