Die Tools der Münchner Rhythmenlehre


Siebener-Rhythmus und noch viel mehr


Mit Auslösungen im Siebener-Rhythmus lässt sich die wahre Geburtsminute ermitteln
Mit Auslösungen im Siebener-Rhythmus lässt sich die wahre Geburtsminute ermitteln

Viele Menschen kennen sich schon etwas aus mit dem Siebener-Rhythmus im Horoskop, dem wichtigsten Tool aus der Münchner Rhythmenlehre. Einige wissen auch bereits, wie sie mit dem Siebener-Rhythmus die Geburtsuhrzeit ermitteln können, sind hier aber oft noch unsicher. Weniger bekannt sind weitere Techniken aus dieser Lehre, die ebenfalls sehr aufschlussreich sind. Das Seminar zeigt dann im Praxistest, wie wir diese sinnvoll anwenden können.

 

Hier gibt es zunächst die beinahe klassische Reihenfolge der konzentrierten Deutung von Aszendent, Sonne und MC als Was, das Wie und das Wohin. Dabei ist es natürlich auch wichtig, zu schauen, in welchen Häusern und Zeichen die zuständigen Planeten stehen und was sich an den Hauptachsen befindet. Aber mit dieser Konzentration auf das Wesentliche lassen sich schon mal 75% der Themen aus dem Horoskop sehr klar erkennen.

 

Ergänzend gibt es in der Münchner Rhythmenlehre auch viele andere Tools. Die Verwendung der Spiegelpunkte zum Beispiel. Aber auch die Gruppenschicksalspunkte sind gut zu gebrauchen, besonders bei den Direktionen. Sie sollten zum Rüstzeug aller gehören, die Horoskope erstellen.


Die Kardinalachsen spielen eine große Rolle in der Münchner Rhythmenlehre
Die Kardinalachsen spielen eine große Rolle in der Münchner Rhythmenlehre

Weitere Tools helfen, einzelne Konstellationen besser zu verstehen. Ich verwende hier gerne die Rückseitendeutung, die über 0° Widder gespiegelte Zeichen als Schattenthema aufgreift. Somit wäre das Schattenthema von Widder und Mars (Aktionismus) dann Fische und Neptun (Geschehenlassen). Oder das vom Skorpion und Pluto (geistige Macht) dann Löwe und Sonne (Leben). Womit sich hinter einer Konstellation von Mars und Pluto als Hintergrundthema die Thematik von Neptun mit Sonne verbirgt. Diese Rückseite zu sehen und zu integrieren kann sehr hilfreich sein, hier zum Beispiel, indem wir lernen, fixe Ideen loszulassen und eine Rolle im Leben zu finden, die unserer Wirklichkeit entspricht.

 

Direkt aus der Arbeit mit dem Siebener-Rhythmus stammen zudem die Septare. Sie basieren auf frühen Solaren und zeigen in der Vergrößerung aussagekräftige Horoskope für jede Sieben-Jahres-Phase. Damit das Ganze gut funktioniert, ist es aber wie immer wichtig, zunächst die genaue Geburtsminute zu ermitteln. Auch das geht hervorragend mit der Münchner Rhythmenlehre und wird ebenfalls Teil des Seminars sein.


THEMEN

  • Die richtige Reihenfolge der Deutung
  • Anwendung des Siebener-Rhythmus und Korrektur der Geburtsuhrzeit mit dem Siebener-Rhythmus
  • Septare
  • Bedeutung der Gruppenschicksalspunkte
  • Bedeutung der Spiegelpunkte
  • Rückseitendeutung und Lückenlehre
  • Verbunddeutung und die vier Jahreszeiten
  • Wechselwirkung der vier Quadranten
  • Weg der Aphrodite

INFO

 

Beginn: Sa. 1.6.2024, 11.00 Uhr

Dauer: Sa. 11.00-18.00 Uhr und So. 11.00-18.00 Uhr

Kursgebühr: 220 Euro

Ort: Online-Seminar der Astrologie-Schule Bremen

Telefon: (0049) (0)421-72929