Saturnlinie im Schlafzimmer


Der Gärtner und Saturn


Blumen vom Acker auf meiner Saturn-Linie

Mit einer Betonung im Element Erde liebe ich es, wenn Astrologie kein abgehobenes Gererede, sondern reell greifbar ist. Besonders spannend ist hier, das eigene Horoskop mit den Himmelsrichtungen zu verbinden.

 

Bei dieser Methode kann das Geburtshoroskop in die Mitte vom Grundriss der eigenen Wohnung gelegt werden. Die MC-Linie drehen wir dann dann exakt zum geografischen Süden. Nun können wir schauen, durch welche Zimmer unsere Planetenlinien laufen, ausgehend vom Zentrum.

 

Von wichtiger Bedeutung ist der Bereich, in dem das Bett steht. Denn hier verbringen fast alle Menschen die meisten Stunden am Tag. Dabei tanken sie quasi die Thematik der jeweiligen Horoskopregion auf, ohne es direkt zu merken.


Horoskop im Grundriss und Saturnlinie im Bett

Saturn im Bett

 

Aus praktischen Gründen befindet sich mein Bett seit ein paar Jahren im Bereich meiner Saturn-Linie. Mit dem Kopf liege ich außerdem in meinem 7. Feld und mit den Beinen im 6. Feld. Seit ich hier schlafe, habe ich sehr viele Begegnungen mit Menschen, insbesondere in Verbindung mit Arbeit und Aufträgen. Sehr passend zur Konstellation, denn das 7. Feld steht für Begegnungen und das 6. für die tägliche Arbeit. Mit Saturn in dieser Zone ist die Arbeit dann natürlich mit Verantwortung und auch mit dem Zahlen nicht geringer Steuern verbunden. Weil Saturn zudem Herrscher über den Steinbock und somit über mein 5. Feld ist, macht mir die Arbeit zum Glück Spaß, zumal ich sie selbstbestimmt gestalten kann. Schließlich ist das 5. Feld zuständig für alles, was wir lieben.

 

Zusätzlich kann diese Planetenposition auch ein Hinweis auf ernsthaftere Liebespartnerschaft mit einer bestimmten Person sein, insbesondere mit dem Richtigen und eher im Alter. Denn ernsthaft, richtig und betagt: Das sind typische Attribute von Saturn. Im Idealfall kann Saturn hier sogar den 7. Himmel repräsentieren, schließlich steht er aus klassischer Sicht für die siebte Sphäre des Himmels - die wir in Wirklichkeit nur erreichen, wenn wir reell sind.

 

Faktor Zeit

 

Nun kommt auch noch der Faktor Zeit ins Spiel, wobei Saturn, also Chronos, ja unter anderem für das Zeitliche steht. Denn als Saturn sich auf seiner Runde von fast 30 Jahren auf meinem Deszendenten befand, der in der Astrologie für Partnerschaften zuständig ist, begann die Beziehung mit meinem Freund. Hierzu muss gesagt werden, dass wir uns genauso lange bereits kennen. Wie von selbst ergab sich nach diesem großen Zeitzyklus dann die Liebespartnerschaft.

 

Ich hatte nichts in dieser Richtung geplant. Aber es zeigte sich einfach, dass wir uns richtig gut verstehen. Passend zu Saturn ist sein Aszendent auch noch Steinbock, das Zeichen, das von Saturn beherrscht wird. Ebenso passend ist er einerseits Mathematiker, kennt sich also mit den höheren Gesetzen aus. Andererseits bewirtschaftet er einen großen Garten, eigentlich schon ein Acker, was mit harter Arbeit verbunden ist. All diese Eigenschaften werden auch klassisch mit Saturn verbunden. Dass sein Aszendent genau an der Spitze meines 5. Feldes steht, das für die Liebe zuständig ist, macht die Sache komplett. Nicht geplant, aber real. Zum Glück steht er mir hilfreich zur Seite, und bringt mir zudem Blumen sowie frisches Gemüse.

 

Er wohnt auf der Linie von Saturn

 

Wie beschrieben, habe ich mich ja schlafend seit ein paar Jahren mit meiner Saturn-Konstellation verbunden und finde nun jemanden in genau diesem Bett, der exakt dazu passt.

 

Der Witz dabei: Folge ich meiner Saturn-Linie aus dem Bett immer weiter, wo sie langläuft Richtung Westsüdwest, lande ich gradgenau genau dort, wo mein Partner wohnt und seinen Garten bewirtschaftet.

 

An dieser Stelle möchte ich noch einmal betonen, das ich derartige Zusammenhänge nicht im voraus berechne. Umso überraschter bin ich, dass mir das Schicksal mit Ort und Zeitpunkt den thematisch passenden Mann geschickt hat.


Grafik erstellt mit www.astro.com, AstroClick Standort
Grafik erstellt mit www.astro.com, AstroClick Standort


Kommentar schreiben

Kommentare: 0