70 Jahre Grundgesetz

Ein gutes Horoskop für Deutschland



Am 23. Mai vor 70 Jahren wurde unser Grundgesetz abgesegnet, um 16.55 Uhr in Bonn. Eine neue Republik war geboren. Zu diesem Anlass lohnt es sich, einen Blick in den Himmel zu werfen. Was können wir erkennen im Horoskop der BRD?

 

Auf jeden Fall eine ganze Menge. So viel, dass es sich lohnen würde, ein Buch darüber zu schreiben. Vereinfacht können wir aber auch sagen: Es sieht gut aus für Deutschland - verglichen mit Horoskopen anderer Länder sogar richtig gut.

 

Aber schauen wir der Reihe nach:

Stellung der Venus bei Gründung der BRD am 23.5.1949


Waage, Venus und Partnerschaften


Der Aszendent für unsere Republik befindet sich im Zeichen Waage. Zu der gehört das Element Luft und außerdem die schöne Venus. Die Waage steht also eher für angenehme Leichtigkeit des Seins. Sie ist Chefin bei Partnerschaften und bei Verträgen aller Art. Sie ist das Gegenteil vom Alleingang, denn sie zeigt die Notwendigkeit des Kooperierens, wenn man im Alleingang nicht weiterkommt. So gesehen passt es natürlich gut, das sich Deutschland seit 1949 in Partnerschaften befindet, mit dem Westen, mit anderen europäischen Landern sowie in Handelspartnerschaften mit aller Welt.

 

Weitere Konstellationen zeigen deutlich, dass diese Partnerschaften überwiegend harmonisch verlaufen, weswegen sie uns ein geeintes Europa beschert haben, in dem es nun seit 70 Jahren Frieden gibt. Wobei wir ja nicht nur in Frieden leben, sondern in Wachstum und Wohlstand. Die könnten mit der Waage am Aszendenten auch gerechter verteilt werden. Hier ist sicher noch Luft nach oben. Apropos Luft: Venus, die zum Zeichen Waage gehört, steht im Luftzeichen Zwillinge und in schönster Harmonie zur Waage. Das begünstigt jede Kooperation, insbesondere in Handel und Verkehr. Zudem fördern die Zwillinge technisches Know-how.

 

Positiv ist auch die Stellung der Venus an der Spitze des 9. Feldes, das für Weiterentwicklung, weltweite Beziehungen und Wachstum steht. In Verbindung mit den übrigen Konstellationen finden wir hier also förderliche Partnerschaften, erfolgreichen überregionalen Handel und viele glückliche Fügungen. Wir können unser Know-how in die ganze Welt exportieren. Zumindest sehr oft in den vergangenen 70 Jahren.

Venus und Neptun im Horoskop von Deutschland

Nahe am Aszendenten befindet sich außerdem Neptun. In der Waage zeigt er deutlich, wie wichtig es ist, wenn wir verstehen, dass alle Teil einer einzigen Welt sind. "Make love, not war" ist dann auch das Motto der Generation, die mit Neptun in der Waage geboren wurde: eine Konstellation, die wie kaum eine andere für Liebe zum Frieden steht. Schön, dass sich diese auch in der Gründung von Deutschland findet, das ein neues, faires und erfolgreiches Land werden sollte. Ganz logisch sind wir mit diesem Horoskop dem Frieden verbunden, ja auch de facto seit 70 Jahren. Zudem zeigt das Horoskop der BRD viel Ähnlichkeit mit dem Horoskop der Menschenrechte. Und tatsächlich leben wir hier seit 70 Jahren in einem relativ gut funktionierenden Rechtsstaat.

 

Da Neptun in schöner Harmonie mit Venus steht, haben wir Glück, wenn wir global denken und handeln. Wenn wir uns verbinden und sinnlose Grenzen auflösen. Denn unter Einfluss der Waage sind Partnerschaften für uns sehr wichtig, und wir profitieren von fast jeder Entwicklung, die sich im Zusammenwirken ergibt.


Die Zwillinge und der Gott der Märkte


Sonne, Venus und Merkur im Horoskop von Deutschland

Schauen wir nun zur Sonne. Ihre Stellung bezeichnet das, was landläufig "Sternzeichen" genannt wird. Am 23. Mai ist sie in den Zwillingen anzutreffen. Dort ist das Zuhause von Merkur, dem schlauen Gott für Handel, Kommunikation, Verkehr und Technik. Sein Name ist etymologisch verwandt mit den "Märkten", die er nach alter Auffassung beherrscht. Passt dann natürlich, wenn Deutschland oft marktbeherrschend ist: Belebt durch die Sonne im Verbund mit förderlichen Konstellationen steht Merkur nämlich günstig im 9. Feld. Noch dazu hat er ein Heimspiel im eigenen Zeichen Zwillinge. So kann er seinen Sachverstand sinnvoll anwenden. Zudem wird er unterstützt von Venus und Waage, die in diesem Horoskop ja wichtig sind. Das alles verhilft zu erfolgreicher Umsetzung. Ein astrologischer Wermutstropfen könnte der Rückwärtslauf von Merkur sein. Gerne wird dieser verantwortlich gemacht für allerlei technische Pannen. Vielleicht klappt es deswegen nicht mit dem Flughafen für die Hauptstadt. Der rückläufige Merkur hat aber auch seine guten Seiten. Vor allem im Handel zeigt er an, dass die Kunden wiederkommen. Außerdem verhilft er hier zu reflektierter Weitsicht. Aus Fehlern kann gelernt werden.

 

Dass die Sonne, also das Tagesgeschehen, am Nachmittag im 8. Feld zu sehen ist, fördert die Gestaltung sinnvoller Pläne. Gerne mit anschließender Bindung.


Phasenherrscher im Horoskop von Deutschland

Förderlich ist dabei die Verbindung von Sonne und Jupiter. Egal, was passiert,  es fügt sich mit diesem Aspekt sehr oft günstig. Im Element Luft vor allem durch gute Ideen, Kommunkation und Wissen. Im Siebener-Rhythmus direkt angetroffen war Jupiter übrigens 2009, als es nach der Bankenkrise gleich wieder wirtschaftlich voran ging. Kein Wunder, steht Jupiter in der Astrologie für Wachstum - und aktiviert im Uhrzeigersinn sein Zeichen Schütze mit dem 2. Feld, was günstig ist für einträgliche Geschäfte. Mit Jupiter im Wassermann vor allem, wenn wir weltoffen handeln.

 

Ab 2019 befinden wir uns dann für sieben Jahre in einer Phase, die vom Zeichen Schütze mit Jupiter beherrscht wird. Und die sich bislang aufbauend gezeigt hat. Wobei Jupiter ja günstig zur Sonne steht. Gegen den Uhrzeigersinn kommen wir 2019 außerdem in eine Löwe-Phase, die von der Sonne beherrscht wird. Die sieben Jahre von 2019 bis 2026 stehen also unter der guten Konstellation von Sonne und Jupiter.



Fortsetzung folgt ...



Kommentar schreiben

Kommentare: 0